Impulsnacht – meet your mind

Dienstag, 21.01.2020
18:00 Uhr
Abendkasse: 25,00 €

Impulsnacht – meet your mind

 

Das Speaker-Format in Braunschweig und Region

Mit der IMPULSNACHT erlebst du neue Blickwinkel in packenden Vorträgen und gewinnst neue Denkanstöße für deinen persönlichen Fortschritt und Erfolg.

Die IMPULSNACHT bringt für dich drei Top-Speaker auf die Bühne. Finde dich in spannenden Stories wieder, erkenne deine Gedanken und eröffne dir neue Perspektiven.

Als Highlight haben wir für Euch bei jeder Veranstaltung einen Redner aus unserer Region zum Thema Sport, Motivation, Erfolg, Leidenschaft.

Im Anschluss bieten wir dir in unserer Netzwerk-Lounge die Möglichkeit, dich mit den anderen Gästen und unseren Speakern persönlich in exklusivem Ambiente bei ein paar Snacks auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

 

 

B.B. & The Blues Shacks 30th Anniversary Tour

Donnerstag, 23.01.2020
20:00 Uhr
Abendkasse: 21,00 €
Vorkasse: 18,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]

B.B. & The Blues Shacks 30th Anniversary Tour

 

Seit 30 Jahre weltweit auf Tour, das sind mehr als 4000 Konzerte -– Die BBs lieben ihre Musik und spielen den Blues so gekonnt, dass selbst die Amerikaner inzwischen den Hut vor dieser deutschen Band ziehen. Mit ihrer Mischung aus „Rhythm & Blues“ und einem Hauch „Sixty Soul“ haben Sie sich eine Fangemeinde um den ganzen Globus erspielt. Die Band erhielt zahllose Auszeichnungen wie den „German Blues Award“ und den Titel „beste Bluesband Europas“ durch französische Musikredakteure, ihre CDs wurden mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik prämiert. B.B. & The Blues Shacks stehen für großartige Live-Auftritte und haben sich so auch als Top-Act in Übersee etabliert. Sie spielten in Dubai, Los Angeles, und in Australien mit Künstlern wie Bob Dylan, B.B. King und Elvis Costello vor Zehntausenden. Frontmann Michael Arlt gehört längst zur ersten Liga europäischer Blues- und Soulsänger. Er ist zudem ein einzigartiger Entertainer. Sein Bruder Andreas Arlt ist ein eleganter Stilist und wird inzwischen als Weltklasse-Gitarrist gehandelt. Fabian Fritz an Klavier und Orgel ist ein weiterer Garant für den eigenständigen Sound. Henning Hauerken, sowie Andre Werkmeister liefern den einzigartigen Drive und Groove, den man noch vom Konzert mit nach Hause nimmt.

SUCHTPOTENTIAL Sexuelle Belustigung

Trägerinnen des Deutschen Kleinkunstpreises 2020

Freitag, 24.01.2020
20:00 Uhr
Abendkasse: 21,00 €
Vorkasse: 18,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]

SUCHTPOTENTIAL Sexuelle Belustigung

Trägerinnen des Deutschen Kleinkunstpreises 2020

 

ALARM!!! Sie sind wieder da! Die Musik-Comedy-Queens von SUCHTPOTENZIAL mit ihrem 3. Programm „Sexuelle Belustigung“:

Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humor.

Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Suchtpotenzial werfen dabei alle Konventionen und Klischees über Bord und nichts ist vor ihnen sicher. Von hippen Instagram-Trends über Wagner-Opern und feministischen Anbagger-Tipps bis zum finalen Weltfrieden werden die wirklich wichtigen Themen bearbeitet.

Suchtpotenzial sind Meisterinnen der gelebten Neurosen, von absurden Gedankengängen und bewegen sich parkettsicher in allen Musik-Genres. Ihre Musik und Comedy-Texte schreiben Ariane und Julia selber und machen auch sonst alle Stunts selbst.

Lassen auch sie sich sexuell belustigen von Suchtpotenzial, dem besten Alkopop-Duo der Welt!

Der Kleinkunstpreis 2020 in der Sparte Chanson, Musik, Lied geht an das  Duo "Suchtpotenzial" mit der schwäbischen Pianistin Ariane Müller und der Berliner Musical-Darstellerin und Sängerin Julia Gámez Martin.
Die Jury schreibt: "Suchtpotenzial singen dem Sexismus den Kampf an. Julia Gámez-Martin und Ariane Müller rappen gegen den Paygap, jammern übers Gendern und rocken die Emanzipation.
Ihre Songs sind Botschaften mit Haltung, provokant getextet, leidenschaftlich dargeboten und brillant komponiert.
Geballte Frauenpower mit Sinn und Selbstironie - dank Suchtpotenzial wird Feminismus Rock'n'roll."

GISA FLAKE Die beleidigte Republik - Von Barbaren und Barbies

Momentan sind keine Karten mehr im freien Verkauf. Restkarten sind noch möglich ab dem 21. Januar!

Samstag, 25.01.2020
20:00 Uhr
Abendkasse: 21,00 €
Vorkasse: 18,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]

GISA FLAKE Die beleidigte Republik - Von Barbaren und Barbies

Momentan sind keine Karten mehr im freien Verkauf. Restkarten sind noch möglich ab dem 21. Januar!

 

Hach, was sind wir aber auch empfindlich!

Aber ist das ein Wunder? Was hat man uns alles genommen in letzter Zeit!

Erst die gute Samstagabend-Unterhaltung (von „Traumhochzeit“ bis „Wetten Dass?!“), dann unser Qualitätsalleinstellungsmerkmal in der Welt (von VW bis Flughafen) und beim Fußball läufts auch nicht mehr so... Jetzt nimmt man uns noch die Plastiktüten, SUV‘s und den Respekt vorm alten weißen Mann! Da kann man schonmal ins Schmollen kommen.

Aber jeder Jeck ist anders und so schlägt sich die muksche Seele wie die Axt im Walde durch Twitterspalten, während das Ego aus dem Hosenbunde quillt.

Oder versinkt in depressiven Weltschmerz, während es sich vor 532 Followern die poetischen Worte „Carpe Diem“ auf die French Nails tackert...

Eine Nation aus Barbaren/Barbaras und Barbies/Kens?

Doch wir spüren alle, das Ende ist nah. Was willst du also sein?

Wutbürger oder Gutmensch.

Fleisch-Mörderin oder Vegan-Faschist.

Deutschland-Fahne oder Antifa-Sticker.

Naht die Mimosen-Apokalypse?

Nix da, jetzt reissen wir uns aber alle mal zusammen!

Ab jetzt wird zurückentspannt. Aus den hyperaktiven Egos wird die Luft rausgelassen!   

Nur nicht auf der Bühne...

Denn da verordnet die Dicktatorin der Meinung, Gisa Flake: „Och, Menno“-Pause!

Zusammen mit ihrem Pianisten Thomas Bode singt und kämpft sie sich durch deutsche Befindlichkeiten, internationale Ego-Katastrophen und bietet das, was unsere geschundene Seele jetzt so dringend braucht: Eine Samstag-Abendshow für die Herzen!

Die Gewinnerin des Bundeswettbewerbs Gesang, die ihren Körper für jeden Fernsehsender dieser Republik hergegeben hat, hat zu allem und jedem eine Meinung, aber wehe, Sie haben eine Meinung über sie, ohne dieses Programm gesehen zu haben!

Musikalische Kabarett-Comedy mit einem Hauch Burlesque (unfreiwillig). 

 

Dr. Pop - „Hitverdächtig“

Sonntag, 26.01.2020
20:00 Uhr
Abendkasse: 25,00 €
Vorkasse: 20,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]

Dr. Pop - „Hitverdächtig“

Foto: Marvin Ruppert

Kann man ernsthaft einen Doktortitel in Popmusik machen? Ja! Und was macht man dann damit? Comedy und Kabarett. Dr. Pop ist Arzt fürs Musikalische. Er therapiert mit Musiksamples und faszinierenden Musikfakten.

Dr. Pop hat Medienwissenschaften und Popmusik in den vier großen Popmusikmetropolen dieser Welt studiert: In Manchester, Liverpool, Paderborn und Detmold. Anschließend promovierte er zu den Themen Terrorismus und Orientalismus in der Popmusik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er stand dabei sechs Jahre unter Polizeischutz. Er dachte zunächst wegen der Sprengkraft seiner Thesen, aber es lag daran, dass die Privatwohnung von Angela Merkel Tür an der Tür zu seinem Musikinstitut war. Dr. Pop steht auf der Bühne, produziert Videos und ist als Radiocomedian bei WDR2, SWR3, 104.6 RTL und als wöchentlicher Kolumnist bei radioeins vom RBB mit der Rubrik "Dr. Pops Tonstudio" zu hören. Auftritte u.a. bei NightWash, Quatsch Comedy Club, Kabarett-Theater Wühlmäuse und im Seniorenzentrum Charlottenburg.

In seinem Solo-Live-Programm „Hitverdächtig“ entschlüsselt Dr. Pop, mit welcher Musik man eine Party, eine Beziehung und auch ein Leben retten kann. Das Publikum bekommt verblüffend komische Antworten auf Fragen wie: Welche Musik kurbelt die Libido oder die Motivation zum Sport an?

Welche Musik macht schlau und welche geistig taub? Warum beißen sich Termiten doppelt so schnell durchs Holz, wenn sie Heavy Metal hören?

Und wieso sitzen heutzutage an einem Hit zehn Leute am Laptop und nicht mehr einer an der Gitarre? Dr. Pop ergänzt die letzte, fehlende Spotify-Playlist und rebelliert musikalisch gegen drohenden WLAN-Ausfall. Er feuert in seiner Show Samples vertrauter und neuer Hits der Musikgeschichte ab – aus dem Hiphop, Rock, Pop, Schlager über die Klassik bis hin zum Jazz. Dr. Pop macht hörbar: zu jeder Lebenssituationgibt es den richtigen Hit.

Hitverdächtig – Die Musik-Comedy-Stand-up-Show für alle, die Musik lieben oder noch damit anfangen wollen.

Eine Veranstaltung von stagecat

Eintritt:VVK: 20,- € / 16,- € erm., AK: 25,- € / 20,- € erm

 

 

DESiMOs spezial Club Die MIX-SHOW mit Überraschungsgästen

Dienstag, 28.01.2020
20:00 Uhr
Abendkasse: 23,00 €
Vorkasse: 20,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]

DESiMOs spezial Club Die MIX-SHOW mit Überraschungsgästen

 

Moderation heute: Johannes Flöck

Live ist das Lachen lustiger: Überraschend, vielseitig, auf einem angenehmen Niveau knallkomisch. Denn Clubgründer DESiMO lädt nur Gäste nach Braunschweig ein, die er selber richtig gut findet – und die ein breites Spektrum guter Unterhaltung bieten. Deshalb bedauert er sehr, zum Jahresstart gar nicht selbst dabei zu sein. 
Dafür moderiert heute der großartige Johannes Flöck (Publikumspreis „sPEZIALiST“ 2017). Der Kölner ist der Comedy-Experte für stilvolles Altern und weiß was passiert, wenn Happy und Birthday getrennte Wege gehen...
Er begrüßt auf der Bühne

- eine faszinierende Musikerin mit intelligent-hintersinnigem Witz

- einen ehemaligen Herrenausstatter, der als solcher enorm viel Lustiges erlebt hat

- einen bissig-scharfen Kabarettisten, der mit unserer Moral jongliert

- einen norddeutscher Schauspieler, der inzwischen als Poetry Slammer die Comedy erobert. 

Hauptsache speziell - Sie werden lachen! 

Der spezial Club wird unterstützt von der Telefongesellschaft htp,
Medienpartner ist die Braunschweiger Zeitung

 

FRANK LÜDECKE "Das Falsche muss nicht immer richtig sein!“

Freitag, 31.01.2020
20:00 Uhr
Abendkasse: 20,00 €
Vorkasse: 17,00 €
[zzgl. Vorverkaufsgebühr]

FRANK LÜDECKE "Das Falsche muss nicht immer richtig sein!“

Foto: Dordehmel / Urbschat

Frank Lüdecke ist einer der führenden politischen Kabarettisten in Deutschland. Er war lange Zeit Mitglied im „Scheibenwischer“ (ARD), im„Satiregipfel "(ARD) und ist heute in der „Anstalt (ZDF) zu sehen, sowiein allen Satiresendungen der dritten Programme, wie „Mitternachtsspitzen“(WDR) oder „Schlachthof“ (BR). Lüdecke hat den Deutschen Kleinkunstpreis erhalten, den Deutschen Kabarett-Preis, den Bayerischen Kabarettpreis, den Salzburger Stier und viele andere Auszeichnungen. Er war jahrelang Hauptautor und Mitspieler für Dieter Hallervorden, hat das Kabarett DISTEL in Berlin geleitet und ist aktuell seit August 2019 neuer Betreiber und Künstlerischer Leiter der legendären Berliner „Stachelschweine“, dem ältesten Kabarett Berlins. In seinem brandaktuellen Programm stöbert er die versteckten Zusammenhänge zwischen Klimaforschung, E-Scootern, Negativzinsen und Grundeinkommen auf. Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Demokratie und wer ist Anja Karliczek? Lüdecke macht politisches Kabarett in einer Zeit, in der man sich fragt, was Politik heute überhaupt noch ausmacht. Dafür nimmt er auch kleinere Anleihen bei der Philosophie. Lüdecke ist möglicherweise etwas subtiler, dafür aber unterhaltsam. Musik gibt es auch.